Öckerö gymnasium

Der Schwede in Agadir

Tagghazoute haben wir zwei Tage später besucht. (Tagghazout ist eine kleine Stadt bei dem Strand. Hier kann man Wellenreiten haben wir gehört, aber erst haben wir Mittagessen gegessen. Panorama heißt das Restaurant wo wir gegessen haben.

Die See ist wunderschön und das Wasser ist warm. Es sich gut an wenn die Welle hat mich bewegen. Ich fahre schnell auf meinem Wellenreitbrett. Die Sonne strahlt auf mich und ich verlasse die Weld hinter mir. Alles ist wunderbar.

Am Montag haben wir einen Markt gefundet. Der Markt heißt ”Socken” auf Arabisch. Hier sollt man feilschen und damit man einen guten Preis bekommt spielen uninteressiert . Es war sehr einfach aber, auch ermüdend. Als wir einen guten Preis haben aber auch wenn wir kan feilschen mehren machen wir das nicht weil es war ermüdend. Ich habe ein Halstuch für einen ”demokratisch Preis” gekauft. Hat 90 dirham gekostet. (Ein dirham ist ein SEK aber für ein dirham braucht man mehr). Der Markt war lustig und ich empfehle diesen Markt vor dem Markt in Marakesch. (Eine Stadt in Marocko).

Der nächste tag sind wir gegangen zu ein Universität, Der Universität heißt EMAA. Die Studenten waren sehr freundlich und wir haben Das Mannequin Challange gemacht. Die Studenten sprachen sehr gut Englisch so wir haben viel Interviews mit denen gemacht. Später sind 30 studenten zu unserem Boot gekommen. Auf unserem Boot haben wir ihnen unsere Routine gezeigt.

Tagghazoute haben wir zwei tage später besucht. (Tagghazout ist eine kleine Stadt bei dem Strand. Hier kann man Wellenreiten haben wir gehört, aber erst haben wir Mittagessen gegessen. Panorama heißt das Restaurant wo wir haben gegessen. Wir haben zwei Kamelen gesehen. Ich und meine Freunde gehen zu dem Strand und wir haben Wellenreitbrett gemietet. Die See ist wunderschön und das Wasser ist warm. Es fühlt gut wann die welle bewegt mich. Ich fahren schnell auf mein Wellenreitbrett. Die Sonne strahlen auf mich und ichverlassen die Weld Hinter Mir. Alles ist Wunderbar.

Nur so haben wir den Hafen gelassen und wir segeln nach Las Palmas. Das Boot schwankt viel und viele personen sind Seekrank. Es ist nicht einfach mit Gunilla zu segeln aber, wir sollen das schaffen.

Adrian Almgård

Publicerad: 2017-01-24

Öckerö seglande gymnasieskola
Björnhuvudsvägen 45
475 31 Öckerö

Telefon: 031-97 62 00
e-post: kommun@ockero.se